Wandern und Klettern in der HOCHsteiermark - Österreich

Imposante Berge, sanfte Almen und attraktive Klettersteige

In der HOCHsteiermark entdeckt man eine unberührte Natur, soweit das Auge reicht. Imposante Berge, sanfte Almen, erfrischende Quellen, grüne Wälder und eine besondere Flora und Fauna machen die Region zu einem echten Schatz.

Im Herzen der HOCHsteiermark befindet sich der Hochschwab mit einer Gipfelhöhe von 2.277 Meter. Unterhalb des Gipfels liegt das moderne Schiestlhaus, die höchstgelegene Schutzhütte des Hochschwab-Massivs sowie das erste hochalpine Passivhaus. Die Gebirgsgruppe ist ein beeindruckendes Kalksteinplateau von rund 400 m² und wird im Westen durch den Präbichl und im Osten durch den Seebergsattel begrenzt. Außerdem zählt es zum größten Gämsenrevier Europas.

Am Fuße des Massivs liegt der Grüne See in Tragöß. Es ist ein Schmelzwassersee und wurde im Jahr 2014 bei der ORF-Sendung "9 Schätze, 9 Plätze" zum schönsten Platz in Österreich gewählt. Der Wasserstand des Sees variiert von Jahr zu Jahr und ist abhängig von den Niederschlagsmengen des Winters. Die Besonderheit des Sees liegt in seiner smaragdgrünen Farbe, welche aus der Reinheit des Hochschwabwassers resultiert.

Für Wanderer gibt es aber nicht nur den Hochschwab, sondern auch zahlreiche weitere Wandergebiete und Wanderwege zu entdecken. So zum Beispiel die Eisenerzer- und Fischbacher Alpen, sowie im Osten der Kalkapen die Hohe Veitsch, die Schneealm und die Rax. Bei einer Wandertour können Sie zwischen anspruchsvollen Bergtouren und gemütlichen Themen-Wanderwegen wie Bründlweg, Stanzer Sonnenweg, Wulfingweg, Bründlweg oder die Aquazelle Altenberg wählen. Die vielen Almhütten und Schutzhütten entlang der Wanderwege punkten mit traditioneller hochsteirischer Hütten-Kulinarik und echter steirischer Herzlichkeit.

Außerdem können Sie in der HOCHsteiermark geführte Kräuter-Wanderungen mit ausgebildeten Kräuterpädagogen erleben. Dabei wandern Sie durch die schönsten Alpen-Flora der Region und entdecken Arnika, Enzian, Thymian, Goldrute oder Baldrian. Sie erfahren über die Heilkraft dieser Kräuter und erlenen die Herstellung von Hausmitteln und Kräuterprodukten.

Wandertipp

Entlang des Weitwanderweges Bergzeitreise können Sie bei Ihrem Wanderurlaub die schönsten Bergtouren quer durch die Hochsteiermark erkunden. Es ist der hochsteirische Teil des steirischen Wanderweges "Vom Gletscher zum Wein". Bei insgesamt 18 Wander-Etappen, die Sie frei wählen können, lernen Sie die Höhepunkte der Natur, Kulinarik und Kultur dieser Region kennen.

Berg- und Klettertouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade

Tauchen Sie ein, in die Faszination des Kletterns und betrachten Sie die Berge der HOCHsteiermark von oben. Es ist ein pures Glücksgefühl, wenn man am Gipfel angelangt ist und von dort auf die Täler schaut. Das wusste bereits Erzherzog Johann, er war der Erste, der auf den Hochschwab geklettert ist.

In der Steiermark finden Sie attraktive Klettersteige unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. In den Eisenerzer Alpen gibt es viele Klettersteige wie zB. den Grete-Klinger-Steig auf den Eisenerzer Reichenstein, Klettersteig Kaiser Franz Joseph oder den Kaiserschild Klettersteig. Weiters ist der Hochschwab nicht nur ein hervorragendes Gebiet für Wanderer, sondern auch für Kletterer. Kletterbegeisterte finden den Bürgeralm-Panorama-Klettersteig oder wagen sich über das G‘hackte auf den Hochschwab.