Schneereichtum und ideales Gebiet für genussvolle und sportliche Skitouren

Genussvolle und sportliche Skitouren

Skitour Höchstein/Stadelstein

Bekannt als Gebiet für Schneereichtum, aber auch als Trainingsgebiet österreichischer Nachwuchs-Skispringer und Weltcupstars wie beispielsweise Mario Stecher, ist die Eisenerzer Ramsau. Am Fuße des Kaiserschilds gelegen lockt dieses hochsteirische Gebiet nicht nur mit den bekannten Langlauf-Loipen, sondern auch mit genussvollen und sportlichen Skitouren. Der Aufstieg auf den Höchstein/Stadelstein zählt – neben dem Wildfeld – zu den beliebtesten Skitouren in der Steiermark. Ausgehend vom Parkplatz Lasitzen hinter dem Gasthaus Pichlerhof wandert man auf die Galleiten, weiter zur Schafferalm, dem Hochtörl und dem Höchstein, beziehungsweise Stadelstein.

  • Aufstiegszeit: 4,5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Höhenmeter: 1170hm

Skitour auf den Kragelschinken und Plöschkogel

Die Skitour auf den Kragelschinken und Plöschkogel ist eine weitere in der Eisenerzer Ramsau. Vom Parkplatz Lasitzen ausgehend wandert man auf den Teicheneggsattel, den Kragelschinken bis hin zum Plöschkogel. Die Aufstiegszeit beträgt 3 Stunden. Am Plöschkogel genießt man einen wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Berggipfel von Eisenerz.

  • Aufstiegszeit: 3 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Höhenmeter: 880 hm