Mürzzuschlag – ein Platz zum Wohlfühlen

Wer in der Stadt Mürzzuschlag Urlaub macht, hat eine breite Auswahl an Aktivitäten. Von Wander- und Radwegen über Museen bis hin zu kulinarischen Genüssen gibt es hier alles, was das Urlauber-Herz begehrt. Eine Stadt mitten in der Natur – der Platz zum Wohlfühlen.

Erlebnispfad in der Mürzzuschlager Au

Entdecken Sie den Erlebnislehrpfad in der Mürzzuschlager Au, hier lernt man die Natur auf die neueste naturpädagogische Weise kennen! Gemeinsam mit dem Maskottchen Waldemar Wurzel aus dem Naturpark Mürzer Oberland begeben sich Besucher auf eine aufregende Suche nach dem sogenannten „Grünen Juwel“. Dabei begibt sich das Maskottchen auf eine Abenteuerreise durch den Erholungswald. Bei dem Abenteuer steht das Erleben der Natur im Vordergrund. Für Schulen gibt es dafür eigenes Material, welches pädagogisch aufbereitet wird. Zusätzlich gibt es die Geschichte von Waldemar Wurzel als Buch zusammengefasst.

KulTour – mit dem E-Bike durch die Weltkulturerbe-Region

Raus aus der Routine: Genießen Sie geplante Erholungstage in Mürzzuschlag. Beim KulTour-Tipp des Tourismusverbandes Semmering-Waldheimat-Veitsch geht es mit dem E-Bike durch die Weltkulturerbe-Region Semmeringeisenbahn. De Aufstieg auf 291 Meter Höhe dauert etwa zwei Stunden und gibt Einblicke in die Geschichte bekannter Persönlichkeiten und deren technische Leistungen. Auf dem Weg gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen und viele Gasthäuser laden zum Rasten und Energie tanken ein. Dazu gehören das WinterSportMuseum, SÜDBAHN Museum, Brahmsmuseum, die Infostelle am Semmering, das Ghegamuseum in Breitenstein sowie das Schloss Wartholt und das Jagdmuseum in Gloggnitz.

Die Biketour – vorbei an denkmalwürdigen Bauwerke, Villen und Hotels

Die Biketour startet in Mürzzuschlag am Radweg R46, der auf den Semmeringpass führt. Dort geht der Radweg auf der Hochstraße weiter, vorbei an denkmalwürdigen Villen und Hotels bis zum Südbahnhotel. Von dort aus geht es nach Breitenstein weiter. Vom oberen Teil der Adlitzgräben aus – bevor der Weg zurück nach Mürzzuschlag führt – hat man eine tolle Aussicht auf die Bauwerke der Semmeringeisenbahn. Wer noch ein wenig länger in die Pedale treten möchte, erweitert die Radtour mit dem Mürztalradweg R5 über das Preiner Gscheid und Neuberger Tal. Auf der Tour befinden sich fünf Ladestationen für E-Bikes: E-Bike Fachhandel ebock, SÜDBAHN Museum, WinterSportMuseum, Fachhandel Sport Buchebner und Altenbergerhof.

Für nähere Auskünfte steht das Tourismusbüro Semmering-Waldheimat-Veitsch gerne zur Verfügung. Das Büro befindet sich beim Eingang vom WinterSportMuseum, das Team freut sich auf Ihren Besuch. Hier können sich Besucher und Reisende über weitere touristische Angebote informieren. Eine Übersicht an aktuellen Angeboten finden Sie auch direkt auf der Website.

Zur Website von Semmering-Waldheimat-Veitsch