Visionen, Geschichte und Tradition

Leoben ist im kulturellen Bereich eine Stadt mit Visionen, wobei die Geschichte und Tradition eng mit den Visionen in Einklang gebracht werden. Jahrhunderte lang geprägt durch den Handel mit Eisen und durch die Erforschung der Rohstoffe an der 1840 gegründeten Montanuniversität werden nach wie vor montanistisches wie bergmännisches Brauchtum gelebt. Beispiele sind die Bergparade, die Barbarafeier oder der Ledersprung.

Gösser Kirtag, Oberlander Kirchtag und Stadt-Land-Fest

Auf keinen Fall sollten Sie sich den Gösser Kirtag entgehen lassen, der jeweils am Donnerstag nach dem ersten Sonntag im Oktober zehntausend Besucher nach Leoben lockt. Dieser Kirtag, zwischen dem Hauptplatz und dem Stadtteil Göss, ist einer der ältesten Kirtage in Österreich. Zusätzlich ist der Oberlandler Kirchtag auf der Massenburg im Juni und das Stadt-Land-Fest am Hauptplatz im September lebendiges kulturelles Bindeglied zwischen der Stadt und dem Umland.

Besonders hervorzuheben sind Aufführungen der Sommer Sommerphilharmonie im Juli und das älteste nach wie vor bespielte Theater in Österreich, mit Gastspielen nationaler und internationaler Bühnen.

Als kreatives Gegengewicht zur gelebten Tradition haben sich eine höchst aktive Jugendszene und die internationale Ausstellung der Kunsthalle Leoben entwickelt. Bereits über eineinhalb Millionen Besucher haben diese international anerkannten, hoch karätigen Ausstellungen besucht. Die Ausstellungen wurden in Kooperation mit renommierten internationalen Museen durchgeführt.

Highlights am Hauptplatz

Weitere jährliche Highlights am Hauptplatz sind große Open Air Veranstaltungen, wo nationale und internationale Stars die Zuhörer begeistern. Ein besonderer Höhepunkt zur Adventzeit ist die Adventstadt Leoben. Im Weihnachtsdorf – wo das Christkind zu Hause ist – entsteht eine stimmungsvolle weihnachtliche Atmosphäre.