Owakuman und Auftanken - dafür steht HOCHsteiermark

Schritt EINS: Alltag ausschalten und Gemütlichkeit einschalten!

Schritt ZWEI: Unberührte Winterlandschaften, idyllische Adventmärkte, familienfreundliche Skigebiete, geführte Winterwanderungen und Skitouren oder einfach nur eine Rodelpartie im Pulverschnee genießen.

Kurz gesagt: Auf die Besucher der HOCHsteiermark warten Wintererlebnisse vom Feinsten.

„Mei Adventroas“

Die stillste Zeit des Jahres wird bereits Ende November mit fast 60 Adventmärkten und Adventausstellungen eingeläutet. Damit zählt die Hochsteiermark zur AdventHOCHburg der Steiermark. Ein paar Stunden verzaubern lassen und sich ganz der Vorfreude auf Weihnachten hingeben. Entlang der Steirischen Eisenstraße erlebt man nicht nur Bräuche der Berg- und Hüttenleute, die seit kurzem sogar ein immaterielles UNESCO-Kulturerbe auszeichnet, sondern auch ursprüngliche Adventtraditionen wie Barbarafeiern, Bergparaden und Ledersprung, meist begleitet vom Barbaragulasch und dem eigens für diese Zeit gebrauten Barbarabier. Für alle, die nicht genug bekommen können von den idyllischen Märkten, gibt es heuer „mei Adventroas“. Dabei werden verschiedene Märkte besucht, der Advent-Stempel-Pass gefüllt und attraktive Preise, wie eine HOCHsteirische Skikarte gesichert. Oder digital mit der SummitLynx App auf Adventroas gehen und Punkte sammeln. 

I muas auffi aufn Berg.

Auf die Könner warten große, moderne Skigebiete, die alle eines gemeinsam haben: Bestens präparierte Pisten, urige, gemütliche Hütten und jede Menge Wintererlebnisse zum Sammeln. Die besonders Sportlichen matchen sich bei der diesjährigen Skichallenge: In 3 von 9 Skigebieten werden Punkte gesammelt, die 3 Schnellsten, die sich der Skichallenge stellen, erhalten eine exklusive Ruck X BOB-Erlebnistour mit einer Übernachtung im Altenbergerhof im Naturpark Mürzer Oberland. www.altenbergerhof.at

I muas eini in die urige Hüttn.

Kleine, aber unglaublich feine Skigebiete begeistern Familien und Anfänger mit sicheren Pisten, familienfreundlichen Preisen und viel Herzlichkeit. Dabei kommt das Genießen nicht zu kurz, wie auf der Brunnalm - Hohen Veitsch. Mit der drei Stunden Max-Flex Karte kann man beliebig pausieren und danach wieder gestärkt ins Pistenvergnügen eintauchen. Da diese Ski-Karte geradezu einlädt einzukehren, wird sie auch liebevoll „Hüttenkarte“ genannt. 

Owakuman und Auftanken.

Ruhesuchende sind hier genau richtig. Mit jedem Schritt in der unberührten Natur lässt man den Alltag hinter sich und beginnt zu entspannen und genießen - beim Skitourengehen, Schneeschuhwandern oder Rodeln inmitten der atemberaubenden Kulisse der HOCHsteirischen Bergwelt. Auf Wunsch begleiten erfahrene Bergführer die Gäste und sorgen für die nötige Sicherheit. Geführte Skitouren auf Schneealm und Rax werden heuer erstmals mit Berg- und Skiführer Andreas inklusive Ausrüstungsverleih angeboten. www.muerzeroberland.at

Für alle die gerne alleine unterwegs sind, sowie für die Nachtschwärmer, gibt es unzählige sichere Touren, wie auf der Mariazeller Bürgeralpe oder der Aflenzer Bürgeralm. In Mariazell stehen im Winter zwei Mountainbike-Strecken den Tourengehern und Schneeschuhwanderern zur Verfügung und jeden Freitag ruft die Bürgeralpe zur Tourenskinacht, wenn ausgewählte Pisten bis 21.00 Uhr geöffnet haben. www.buergeralpe.at

Mei Wintererlebnis zum Sammeln. 

Urlauber der HOCHsteiermark können ihre Wintererlebnisse nicht nur für sich selbst genießen, sondern auch gegen kleine Geschenke eintauschen. In den Skigebieten, auf den Hütten und bei vielen anderen Wintererlebnissen wie „Mei Tour“, „Mei Erlebnis“, „Mei Zimmerwirtin“ werden bis 17. März fleißig Punkte mit der App „SummitLynx“ gesammelt. Es geht ganz einfach: Am höchsten Punkt der Skitour oder Schneeschuhwanderung einloggen, Punkt speichern, Foto zur Erinnerung machen und schon stehen die Gewinnchancen gut.

I wü wos neix probiern´. 

Mal was Neues, abseits von Skifahren und klassischer Rodel ausprobieren? Der Altenbergerhof im Naturpark Mürzer Oberland bietet spezielle Ruck X Bob-Erlebnistouren. Rauf geht es mit den Schneeschuhen und runter fährt man, mit dem im Rucksack eingebauten Schlitten-Bob durch den feinsten Neuschnee. Oder wie wäre es mal mit Bergauf Skifahren? Winchskiing am Präbichl ist auf jeden Fall einen Versuch wert. www.alpfox.com

Für die Waghalsigen steht Eisklettern in der Nasskamm am Programm und die Gemütlichen üben sich in Geduld beim Eisfischen am Erlaufsee in Mariazell. Und das Beste daran – überall dort sammelt man fleißig Punkte für „Mei Wintererlebnis“ in der HOCHsteiermark. Zum digitalen Sammeln der Adventroas/Skichallenge/Mei Wintererlebnis ist die kostenlose App von SummitLynx notwendig und informiert im Detail. Einfach App downloaden. www.summitlynx.com

Tipp: Das Winter!Sport!Museum! in Mürzzuschlag

erstrahlt seit 6. Oktober 2018 in neuem Glanz und lässt das Herz der Wintersportler höher schlagen. Hier kann man nicht nur die Wintersport-Geschichte hautnah erleben, sondern auch eine weltbedeutende Sammlung bewundern, die auf die Wurzeln internationalen Skisports in der HOCHsteiermark hinweist.

Weitere Informationen unter: Tourismusregionalverband HOCHsteiermark, Wiener Straße 46, 8600 Bruck an der Mur, Tel.: +43 (0) 3862 55020, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.hochsteiermark.at

 

Owakuman und Auftanken

# Titel Beschreibung Größe Treffer Herunterladen
Winterpressetext 2018 473.61 KB 86 Herunterladen Vorschau
Winterpresse Bildergalerie 2018 141.71 MB 117 Herunterladen