Naturdoping HOCHsteiermark

Die Urlaubsregion HOCHsteiermark lockt mit stillen Momenten, tiefgrünen Wäldern, und glasklaren Seen aber auch mit atemberaubenden Abenteuern und Bergerlebnissen. Einfach dem Alltag entfliehen! Wandern, Klettern, Radfahren, Flussschwimmen oder durch die kleinen historischen Städte flanieren und so dem Körper und der Seele Gutes tun - stets im Einklang mit der Natur werden leere Batterien schnell wieder aufgeladen. 

Egal, ob auf Schusters Rappen oder im sportlichen Sattel eines (E-) Mountainbikes, die HOCHsteiermark beschwingt die Lebensgeister Neu. Das Hochschwabgebiet mit vielen imposanten Gipfeln, aber auch das Schneealmplateau mit den sanften Almlandschaften und gemütlichen Almhütten schaffen die perfekte Kulisse für die langersehnte Bewegung in der Natur.

Kraftquellen & inspirierende Natur

Wandern oder Radfahren entlang von Kraftquellen und inspirierender Natur. Weg vom täglichen Stress und Trubel und raus in die wunderschöne weitläufige Natur, um die Akkus wieder aufzuladen. Auf den Wanderwegen und Radrouten der HOCHsteiermark verschmelzen Natur, Kultur und Kulinarik auf beeindruckende Weise. Aber nicht nur für Körper und Seele wird was geboten, auch der Gaumen kommt auf seine Kosten. Unterwegs warten Hüttenwirte, Haubenköche, Dorfwirte und Käsereien darauf ihre Gäste mit viel HERZlichkeit kulinarisch zu verwöhnen. Von der deftigen Speckjause über prämierte Fisch- und Wildspezialitäten bis zu edlen Käseprodukten reicht das kulinarische Erlebnis. Verwöhnte Gaumen, Gourmetwanderer und hungrige Radfahrer erleben kulinarische Höheflüge.

Kunst & Kultur in den Städten

In den HOCHsteirischen Städten, von Mürzzuschlag über Kindberg, Kapfenberg, Bruck an der Mur bis nach Leoben pulsieren Kunst, Kultur und regionaltypische kulinarische Höhepunkte. Die Städte liegen entlang von Mürz und Mur und sind umrahmt von einer erfrischenden Bergkulisse mitten im Grünen Herz Österreichs.

Radgenuss auf höchstem Niveau

RAD'ln von Stadt zu Stadt - für Gourmets & Genießer. Vom Südbahnmuseum in Mürzzuschlag, der Peter Rosegger Gedenkstätten und der Burg Oberkapfenberg oder dem Brucker Schlossberg bis zur Gösserbierhauptstadt Leoben, dem Tor zur „Steirischen Eisenstraße“, getoppt von regionaler Kuliniarik - das ist Radgenuss auf höchstem Niveau. Flussradwandern entlang der Mürz und Mur ist genau das Richtige für jene, die das kühle Nass mit Kultur und Stadt kombinieren möchten. Durchatmen und die Energiereserven stärken, lässt es sich in den Dorfwirtshäusern und Cafés der kleinen Städte von Langenwang, Krieglach über Kindberg bis Kapfenberg sowie Bruck an der Mur und in Leoben wartet der Hauptplatz auf die Radler, der auch liebevoll „das größte Wohnzimmer Österreichs genannt wird, mit vielen kleinen Straßencafés und Einkehrmöglichkeiten.

Unsere Naturjuwel Angebote:

Zwei Personen wandern, an einem sonnigen Tag, durch das HochschwabgebietBergZeitReise (c) Steiermark Tourismus, Foto: Tom Lamm

Bergerlebnis HOCHschwab
Andrea Kammerhofer
Hotel Garni Ferienwohnungen Dörflerwirt
8623 Aflenz
+43 3861 32110
www.doerflerwirt.at

Packagepreis pro Person ab € 167,-

Hochschwab erleben - Angebot

Die Basilika Mariazell im Sonnenlicht, fotografiert durch grüne BlätterMariazell (c) mariazellerland-blog.at, Foto: Fred Lindmoser

Wanderbares Mariazellerland
Harald Schweighofer
Hotel zum Kirchenwirt
8630 Mariazell
+43 3882 34534
www.hotelkirchenwirt.net

Packagepreis pro Person ab € 163,-

Mariazell erwandern - Angebot

 

Zwei Radfahrer rasten auf der Wiese und genießen den Ausblick, im Hintergrund liegen die beiden E-Bikes E-Biken (c) Hochsteiermark, Foto: Tom Lamm

Mit dem E-Mountainbike durch die Natur
Ewald Holzheu
Landgasthof Altenbergerhof
8691 Altenberg an der Rax
+43 3857 2202 
www.altenbergerhof.at

Packagepreis pro Person ab € 179,-

Naturpark Mürzer Oberland - Angebot

Vater, Mutter und Kind fahren mit ihren Fahrrädern der Mur entlang. Radfahren (c) TV Bruck, Katarina-Pashkovskaya

"Purer (E-) Bike" Genuss
Gerald Kohlhuber
Freiensteinerhof
8792 St. Peter-Freienstein
+43 3842 25116
www.freiensteinerhof.at

Packagepreis pro Person ab € 210,-

Erzberg Land - Angebot

Tipp's für Frühjahr & Sommer

Lernen Sie das magische Fleckerl Erde HOCHsteiermark kennen:

  • Die 18 Tagesetappen sowie die neuen Genusstouren der BergZeitReise erleben. Tiefgrünen Wäldern, glasklare Seen und atemberaubenden Ausblicke sind garantiert.
  • Geheimtipp Sackwiesensee, bekannt als höchstgelegener Badesee Europas – Ausgangspunkt beim Bodenbauer in St. Ilgen im Hochschwabgebiet
  • Mit der Gondelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe und WakeAlps sowie BikeAlps mit einem traumhaften Blick über das Mariazeller Land erleben. Erlaufsee und Hubertussee sind das erfrischende Nass nach einer Wanderung – stärken kann man sich mit Forellenspezialitäten bei der Mooshubn-Wirtin, im „Königreich Mooshuben“.  (Der kleine Gasthof liegt auf einer Hochebene über dem Halltal, ca. 5 km von Mariazell entfernt).
  • Wander-Genusstour auf das Schneealmplateau und von Hütte zu Hütte wandern, von Wildspezialitäten über süße Windbergkreationen bis hin zur Bio-Almkäserei beim Lurgbauer… eine Schlemmertour für alle Sinne. Die Kaiserhof Glasmanufaktur in Neuberg fasziniert mit wunderschönen Glaskreationen.
  • „Waldbaden" am Bründlweg am Pogusch oder am Stanzer Sonnenweg
  • Flusswandern (Bootfahren) auf der Mur in Leoben und ein Picknick in der Gösser-Kurve einlegen – ein perfektes Teambuilding bei Bootstouren für Familie, Freude oder Kollegen…
  • Kräuterwanderungen im Hochschwabgebiet unter dem Motto „Höhenluft & Kräuterduft“ in einer der schönsten Alpenflora-Regionen Europas. Auf Schritt und Tritt wird man von jeder Menge besonderer Alpenblumen und Kräutern begleitet – von Arnika, Edelweiß über Enzian und Thymian bis zu Goldrute und Meisterwurz.
    Verschiedene Termin finden im Juni und Juli 2021 statt – Anmeldung unter T: 0664 736 26132.
  • Ausflugstipp Burg Oberkapfenberg: Merlin der Zauberer hätte seine Freude, in der Ausstellung „Grenzgänge – eine Zeitreise mit Kreuzrittern und Alchemisten“ wird der Stein der Weisen entdeckt. Auge in Auge mit der Schneeeule Flaumi und dem Adler Aron erleben Sie die Greifvogelvorführung auf der Burgterrasse und danach einen gemütlichen Spaziergang entlang des Wulfingwegs bis zum Berggasthof Prieselbauer – hier wird man nicht nur kulinarisch verwöhnt, sondern auch mit einem prächtigen Blick über das gesamte Mürztal.
  • Das Weitental in Bruck an der Mur ist ein Muss für alle, die die Natur lieben. Nur 20 Gehminuten vom Brucker Stadtzentrum entfernt, lädt das Weitental zum Erholen und Auftanken ein. Es ist auch Ausgangspunkt für neue Mountainbike-Strecken auf die Brucker Hausberger, wie den Hochanger oder das Rennfeld. 
  • Leoben, die Gösserbierhauptstadt lädt in das Wahrzeichen der Stadt – in den Schwammelturm – auf der kleinen Terrasse Kaffee trinken und den bezaubernden Blick über die Stadt genießen. Zum Eisgenuss empfiehlt sich der Leobener Hauptplatz, der auch liebevoll als Wohnzimmer, von den Leobener selbst bezeichnet wird.
  • Heißer Tipp: Museumstag in Mürzzuschlag vom Brahms-, über das Südbahn- bis zum WinterSportMuseum.