header skitour

Unberührte Schneelandschaft rund um den Hochschwab

Ochsenhalt, Sonnschien, Schönleitenhaus, Häuslalm und Turnau

Panoramaschneeschuh-Tour auf den Ochsenhalt

Entdecken Sie die unterschiedlichsten Touren rund um den Hochschwab. Ideal für erste Schneeschuhwanderungen bietet sich die Panoramaschneeschuh-Tour auf den Ochsenhalt an. Ausgangspunkt ist die Seebergalm, die direkt am Hochschwab Massiv befindet. Von der Seebergalm führt der Winterwanderweg Richtung Seebergpass bis zum Ochsenhalt. Eine kulinarische Einkehr empfiehlt sich direkt auf der Seebergalm.

Aufstiegszeit Schwierigkeitsgrad: Höhenmeter
2 Stunden leicht 200 hm

Schneeschuhwanderung Sonnschien

Eine unberührte Schneelandschaft präsentiert sich in Tragöß, bekannt durch den Grünen See, dem schönsten Platz Österreichs. Die Schneeschuhwanderung führt – ausgehend von Tragöß-Jassing – über das Hochschwab-Plateau direkt auf die Sonnschien. Eine Stärkung holt man sich in der Sonnschienhütte.

Aufstiegszeit Schwierigkeitsgrad: Höhenmeter
2 Stunden leicht 640 hm

Skitour auf das Schönleitenhaus

Die unberührte Natur erlebt man am besten beim Skitouren gehen. Lernen Sie dabei den Hochschwab hautnah kennen. Am Fuße des Hochschwab lockt zum Beispiel die Skitour von der Aflenzer Bürgeralm auf das Schönleitenhaus. Vom Bürgergraben (Weg Nr. 6) wandert man in den Jauring Graben zur Windgrube hinauf auf 1.000 Höhenmeter zum Schönleiten. Mit Hüttenkulinarik und traditionellen hochsteirischen Gerichten wie etwa dem Fedlkoch verwöhnt das Schönleitenhaus.

Aufstiegszeit Schwierigkeitsgrad: Höhenmeter
2,5 Stunden mittel 1.000 hm

Skitour auf die Häuslalm

Für Einsteiger empfiehlt sich die Skitour auf die Häuslalm. Ausgehend vom Alpengasthof Bodenbauer in St. Ilgen wandert man in zwei Stunden den Wandersteig entlang bis zur Häuslalm. Gleich neben dem Alpengasthof Bodenbauer befindet sich in in der alten „Bodenbauerkeusche“ das bekannte Hochschwabmuseum, das an die vielfältige Geschichte des Hochschwabgebietes erinnert und sich optimal für einen Besuch anbietet.

Aufstiegszeit Schwierigkeitsgrad: Höhenmeter
2 Stunden leicht 650 hm

Skitour auf den Hochschwab

Eine anspruchsvolle Skitour mit einer Aufstiegszeit von 5,5 Stunden führt direkt auf den Hochschwab, dem gämsenreichsten Gebiet Europas. Ausgehend vom Restaurant Seeberghof in Seewiesen, nahe Turnau, wandert man auf die Untere Tullwitz zur Florlhütte, dem Franzosenkreuz auf die Voistalerhütte, der Oberen Tullwitz auf den Graf Meran Steig hinauf zum Schiestlhaus. Am Gipfel des Hochschwabs angekommen, liegt einem die gesamte Hochsteiermark zu Füßen, so unglaublich ist der beeindruckende Weitblick. Unser

Tipp: Teilen Sie die Tour auf zwei Tage auf, nächtigen Sie im Schiestlhaus und genießen Sie die schönsten Sonnenuntergänge direkt am Gipfel. Wetterbericht beachten!

Aufstiegszeit Schwierigkeitsgrad: Höhenmeter
5,5 Stunden mittel 1.570 hm

Skitour Turnauer Hochanger

Eine weitere Skitour, die Skitour Turnauer Hochanger über die 7 Hügel, ist ein besonders schnee- und lawinensicher. Der Hochanger befindet sich am Steirischen Seeberg, die Skitour führt ausgehend vom Seebergsattel auf den Gaiberg, weiter zum Karlkögerl und zur Westlklamm Hochanger.

Aufstiegszeit Schwierigkeitsgrad: Höhenmeter
3-4 Stunden mittel 580 hm

Urlaub Suchen & Buchen

Region
Datum der Anreise:
Datum der Abreise:
>
Anzahl Personen

Copyright © 2016 TRV Hochsteiermark
fb    youtube  steiermark

Urlaub buchen

Datum der Anreise:
Anzahl der Nächte