header kulinarik

Das große Kochbuch mit Rezepten aus der Region Mürzzuschlag:

Vom "Hochzeitsschnitzel" bis zum "Bauernkrapfen" - Mürzzuschlag bietet kulinarische Highlights, verpackt in einem kompakten Kochbuch mit wertvollen Tipps zur Zubereitung, Dauer und speziellen Zutaten.

Rezepte aus der Mürztaler Streuobstregion:

Für Spezialitäten wie Mostkrapferl, Apfelbrot oder Schwarzkugelstrudel sind die Mürztaler Streuobstwirte bekannt und mehr als beliebt.
Die Streuobstbäurinnen laden mit ihren süßen und pikanten Verführungen aus der Region zum Selbermachen und Genießen ein. In ihren vielfältigen Rezepten werden Streuobst und Wildfrüchte kulinarisch verfeinert.

Gutes Gelingen und viel Freude beim Kochen und Backen wünschen die Bäuerinnen aus der Mürztaler Streuobstregion!

Auf den Geschmack gekommen?
Klicken Sie hier, um zu den Rezepten der Mürztaler Streuobstregion zu gelangen.

Weitere Hochsteirische Rezeptvorschläge

Fedlkoch
Das Fedlkoch war die Speise für den "Holterbuam" auf der Alm und gibt es im Sommer auf einigen Almhütten der Region.

Zutaten
  • 1/2 l Rahm
  • 40 dag Mischmehl
  • 1 Handvoll Grieß
  • 2 Dotter
  • 1 Prise Salz
  • Zucker
  • Zimt
  • Rosinen
Zubereitung
Mehl, Grieß, Dotter und Salz verrühren und in den kochenden Rahm einrühren. Bei nicht zu starker Hitze weiterrühren, bis die Masse klumpig ist. Knödel formen und kalt stellen. Am nächsten Tag bzw. bei Bedarf mit dem Reibeisen reiben, Zucker, Zimmt und Rosinen darüber streuen. Dazu passt Almkaffee oder eine frische Milch.



Aflenzer Karlon-Auflauf

Zutaten
  • 2 Eiklar
  • 2 Eidotter
  • 1 EL Mehl, glatt
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 Msp. Vanillezucker
  • 2 EL Kristallzucker
  • Abrieb einer 1/2 Orange und 1/2 Zitrone
  • Butter und Kristallzucker für die Form
Zubereitung
Die Eidotter schaumig rühren, den Sauerrahm, den Vanillezucker, Zitronen- und Orangenanrieb beifügen, das Mehl darübersieben und unterheben. Die Eiklar anschlagen und unter die Dottermasse heben. Eine Auflaufform im Druckmesser von ca. 10 cm ausbuttern und mit Kristallzucker bestreuen. Die Masse einfüllen und bei 180°C rund 12 Minuten goldgelb backen. Dazu eigenen sich alle Arten von Fruchtsaucen oder auch Fruchtmark.



Blunzengröst`l mit Sauerkraut und Röstkartoffel

Das Sauerkraut kochen und mit Wacholderbeeren, Lorbeerblättern, Karotten, und geröstetem Speck vermengen, würzen und mit Einbrenn abschmecken. Für die Röstkartoffel Zwiebel anrösten, gekochte, geblätterte Kartoffel hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Mayoran würzen und anrösten. Die Blutwurst in 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und beidseitig anbraten.



Massinger Fleischkrapfen, Krieglach

Zutaten
  • Germteig
  • Geselchtes
  • Schweinsbraten
  • Salz, Piment, Pfeffer
Zubereitung
Einen einfachen Krapfenteig mit wenig Zucker vorbereiten. Gekochtes Geselchtes und Schweinsbraten würfelig schneiden, mit Salz, Piment und Pfeffer abrühren. Den Krapfenteig ca. 1,5 cm dick auswalken, rechteckige (längliche) Stücke schneiden und mit 1 EL geschnittenem, gewürztem Fleisch füllen. Zusammenschlagen (aufpassen, dass kein Fleisch herausschaut!) gehen lassen, dann in schwimmendem Fett ausbacken.

Dieses Gericht wird traditionell nur in der Faschingszeit gereicht und meist mit Sauerkraut serviert.

Urlaub Suchen & Buchen

Region:
Datum der Anreise:
Datum der Abreise:
>
Anzahl der Personen:

Copyright © 2016 TRV Hochsteiermark
fb    youtube  steiermark

Urlaub Buchen

Ihre Anreise:
Nächte: